Inles d.d.

Die Herstellung unserer Holzfenster hat eine 65 jährige Tradition. Holz ist ein natürliches regeneratives Material mit spezifischen Eigenschaften. Dessen Bearbeitung unterliegt einer besonderen Sorgfalt. Unsere langjährige Erfahrung und die Herstellung unsere Holzfenster auf hochmodernen CNC Produktionsanlagen, die wir 2012 in Betrieb genommen haben, garantieren einen hohen kontinuierlichen Qualitätsstandard. Dadurch werde unsere Holzfenster im In- und Ausland sehr geschätzt. Durch den elektrostatischen computergesteuerten 3fachen Farbaufbau wird eine gleichmäßige Beschichtung der gesamten Oberfläche erreicht. Sie schützt unsere Holzfenster gleichzeitig vor Witterungseinflüsse und gibt ihnen eine besondere Eleganz. Die thermisch modifizierte Holzart Fichte ist eine Neuentwicklung, die bestimmte Vorteile hat: minimale Rißbildungen, verbesserte Widerstandsfähigkeiten gegen Schädlinge wie Pilze und Insekten, geringe Feuchtigkeitsaufnahme und eine längere Lebensdauer.

 

  • Vorstellung der Firma
  • Impressum
  • Bestimmung und Vision
  • Firmengeschichte

Inles d.d ist der Hersteller von Fassadenelementen mit einer langjährigen Tradition seit 1948. Wir sind in Österreich, Deutschland, Italien Schweiz, USA und Osteuropa unter dem Namen ISARHOLZ erkennbar. Der Hauptanteil unseres Produktprogramms wird doch im innereuropäischen Markt mit Hauptaugenmerk auf Österreich und Deutschland vertreibt.

Der Hauptanteil unseres Produktprogramms wird doch im innereuropäischen Markt mit Hauptaugenmerk auf Italien, Österreich, Deutschland, Schweiz und andere EU-Staaten vertrieben. Ebenso sind wir mit unseren Produkten anwesend in USA, Osteuropa, Mexiko und vorheriger Jugoslawien.

Inles d.d. verfügt über 2 Tochterfirmen, Lesco GmbH & Co. KG und IP Inles d.d. und eigenen Markennamen ISARHOLZ und INLES.

INLES d.d. ist der größte slowenische Hersteller und Exporteur von Fassadenelementen (Fenster, Haustüren und Innentüren), der eine über 65 Jahre lange Tradition auf dem Gebiet der Holzverarbeitung und seit einigen Jahre in dem Bereich von Fassaden bzw. gestalterischen Bauelementen aus Aluminium, Kunststoff und der Kombinationen Holz-Alu und Kunststoff-Alu hat. Inles d.d. stellt auch die Lichtblenden aus vorhergenannten Materialien wie Fensterläden, Rollläden sowie Insektenschutzgitter her.

Firmenname: INLES PROIZVODNJA, TRŽENJE IN INŽENIRING d.d.
Adresse: Kolodvorska ulica 22
  SI - 1310 Ribnica

Telefon:

+386 1 837 71 00

Faks: +386 1 837 73 33
Internet:

http://www.inles.si

E-mail:

info@inles.si

 
Registernummer:
5103126000
Identifikationsnummer: SI14775069
Mehwertsteuerverpflichtete JA
 Kontonummer:

BANKA SPARKASSE d.d.
SWIFT: KSPKSI22

IBAN: SI56 3400 0101 6427 765

 Eintrag: Die Gesellschaft ist eingetragen beim Amtsgericht in Ljubljana
Eintragsnummer 1/12711/00

Stammkapital

 

5.945.669 EUR
Haupttätigkeit 16.230 Bautischler- und Zimmermannsarbeiten

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN AGB) UND LIEFERBEDINGUNGEN

Visionen haben uns seit Gründung unseres Unternehmens begleitet. Diese haben wir seither in realen Produkten umgesetzt. Ein beispielhaft vielfältiges Sortiment von Design-Fenstern und Haustüren hat dazu geführt, dass wir in über 20 Ländern mit unseren Handelspartnern vertreten sind. Ein weiterer Grund unserer Repräsentanz in Europa und Übersee ist die große Gestaltungstiefe unseres Fenster- und Haustürensortiments. Gleichbleibende Qualität, konstante Zuverlässigkeit in allen Bereichen unseres Tuns, Flexibilität und ein hoher Informationsstandard gehören zu den Grundlagen unseres Hauses als modern geführtes Unternehmen. Im Fokus unserer innovativen Arbeit stehen ständige Weiterentwicklungen und Aktualisierungen unseres Produktmanagements. Unsere Absatzmärkte u.a. Italien, Österreich, Deutschland, Schweiz, Benelux und andere EU-Staaten. sowie USA, Osteuropa. Im deutschsprachigen Raum werden die Inles Produkte unter dem Markennamen ISARHOLZ vermarkte. Unsere Geschäftsphilosophie beinhaltet auch im hohen Maße die Zufriedenheit der Kunden, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intern und extern. Das hat zu einem guten Gefühl der Zusammengehörigkeit und der Identität mit unserem Hause geführt. Alles in allem fördern wir durch ein niveauvolles und kreatives Denken und Handeln eine gelebte Partnerschaft. Ebenso fördern wir mit unserem Geschäftsmodell die Rentabilität der Branche und somit die Umsatzerlöse mit nachhaltigem Umsatzzuwachs.

Die Tätigkeit von Inles ist ausschließlich die Herstellung und Vermarktung der Produktprogramme nach Maß:

  • Design-Holzfenster- und Haustüren

  • Design-Holz/Alu-Fenster- und Haustüren

  • Design-Kunststofffenster- und Haustüren

  • Design-Kunststoff/Alu-Fenster

  • Design-Alu-Fenster und Haustüren

  • Rollläden, Fensterläden und Insektenschutzgitter

  • Montage und Dienstleistungen nach dem Verkauf.

Ribničani hat sich schon im 14. Jahrhundert mit der Herstellung von verschiedenen Holzwerkzeugen und anderen Holzprodukten beschäftigt d.h. »Trockenware«. Der Kaiser Friderik III. hat im Jahr 1492 den Ribničanern den Verkauf der »Trockenen Ware« in dem ganzen Kaiserreich erlaubt.

Holzverarbeitung ist in der Region von Ribnica zu einer Tradition geworden.

 Zgodovina Inles Slo

1934 Der damalige Großgrundbesitzer aus Ribnica, Anton Rudež hat unter dem Namen Ing. Anton und Marko Rudež das Sägewerk, die Holzindustrie und den Handel Ribnica im Unterkrain gegründet. Das Sägewerk war eines der Ursprünge des heutigen Hauses Inles.

1948 Wurde das Holzindustrieunternehmen Ribnica gegründet, in dem verschiedene Kisten und Kistenteilen hergestellt wurden.

Seit der Gründung dieses Unternehmens, welches der Vorgänger von Inles war, zählt man den Anfang ihrer Geschäftstätigkeit.

1953 Im Betrieb wurde die Herstellung der Holz-Galanterieartikel eingeführt: z.B. Holzstocke, Klammern u.s.w.

1954 In einem später gegründeten Betrieb von Inles in Dolenja vas wurde das erste manuell hergestellte Fenster produziert.

1958 Wurde mit der Fertigung der Innentüren begonnen. Das war der erste und entscheidende Schritt zu einer vollständigen Produktionsumkehrung zum Markt der Bauelemente hin. Die industriell gefertigte Tür war damals auf dem Markt eine Neuigkeit.

1962 Unter dem gesamten Namen Inles wurden im Kombinat der Holzindustrie Ribnica folgende Betriebe integriert: LIP Ribnica, Smreka Loški potok, Lesna galanterija Sodražica, Hrast Dolenja vas, Lesna industrija KGP Kočevje in JELKA Podpreska. In späteren Jahren hat Inles noch seine Organisationsstruktur geändert und gleichzeitig das eigene Programm vervollständigt.

1966 Vollständige Umkehrung zu der Produktion von Bauelementen: Fenstern, Innentüren, Fensterläden, Eingangstüren und Garagentüren.

1968 Im Einklang mit dem vorgenannten neuen Produktprogramm wurde der neue Betriebsname Inles Industrie ins Leben gerufen.

1980 Anfang der Produktion der wärmedämmenden Fenster INOVAK.

1981 Wurde das neue Fenster KOMBIVAK ins Produktionsprogramm eingeführt. In diesem Jahre wurde das neugebaute Lager für die Entrindung, die Heizanlagen und die Vergrößerung des Zentrallagers für die Fertigprodukte eröffnet.

1984 Wurde das Projekt der Strategie der Entwicklung einer komplexen computergesteuerten Bearbeitung realisiert.

1985 Wurde das neue moderne Sägewerk und das Lager für Rinde gebaut.

1991 Wurde eine moderne computergesteuerte Produktionslinie für Holzfenster installiert.

1993 Inles bekam die Gütezeichen SQ für INO-E Programm – Holz-Fenster.

1994 Es wurde eine moderne elektrostatische Lackieranlage installiert.

1996 Beginn der PVC Fenster-Produktion.

1997 Inles bekommt das RAL – Gütezeichen für Holz-Fenster. In diesem Jahre erhielt Inles auch die Anerkennung für beste Produktionsleistungen: Gütezeichen für Holzfenster INO-68.

1998 Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Firmenjubiläum wurde die neue Produktionslinie für PVC – Fenster eröffnet.

1999 Beginn der Fertigung von Holz/Alu- und Alu-Fenstern und Türen. Zentralisierung der Geschäftstätigkeit auf den Standort Ribnica und Auflösung der anderen Produktionsstandorte.

2000 Inles bekam das RAL – Gütezeichen für PVC – Fenster und die Anerkennung für beste Produktionsleistungen für PVC Fenster und INO – KF System Corona.

2001 Dem Unternehmen Inles d.d. hat sich das Unternehmen Inles Trgovina d.d. angegliedert.
Einkauf des Unternehmens Lesco.

2002 Gründung eigener Behindertenwerkstatt IP INLES d.o.o.
Sanierung der Geschäftstätigkeit beendet.

2003 Herstellung des Franchising in Slowenien.

2004 Beginn der direkten Vermarktung in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Erwerbung neuer Märkte z.B. Griechenland, Spanien, Portugal, Italien, USA u.s.w.

 

Inles Z ZrakaInles2Homeddl2

Finden Sie die nächstgelegene Verkaufsstelle

Land:
Region:

Outlets:

Errechnung des U-Wertes der Fenster

Überprüfen Sie die Errechnungen des Wermädurchgangskoeffizienten für alle unsere Fenster mit verschiedenen Verglasungen.

Mehr